+41 793 673 891
info@geiger-consulting.org

MEBEKO Anerkennung Diplome

MEBEKO Anerkennung Diplome ausländischer Ärzte

Die MEBEKO (Medizinalberufekommission) ist in der Schweiz zuständig für die Anerkennung der universitären Medizinalberufe, also unter anderen auch für die  Anerkennung der Ausbildung der Ärzte. Eine Approbation, wie in Deutschland oder anderen EU Staaten, gibt es in der Schweiz nicht. Die Medizinalberufekommission (MEBEKO) ist ein Bereich des Bundesamts für Gesundheit BAG und hat als ausserparlamentarische Kommission sowohl eine Behörden- als auch eine Beratungsfunktion. Ihre Aufgaben und Kompetenzen sind im Medizinalberufegesetz (MedBG) und im Geschäftsreglement geregelt. Basis für die Anerkennung der Diplome, in der Schweiz, ist die EU-Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen, gestützt auf den Anhang III des FZA (Freizügigkeitsabkommen). Dies bildet die Grundlage, der Teilnahme der Schweiz, am EU-Anerkennungssystem der reglementierten Berufe. Die Richtlinie wurde 2016 durch die Richtlinie 2013/55/EU geändert. Diese Änderungen gelten jedoch noch nicht für die Schweiz.

Diplome der Human-, Zahn-, Veterinärmedizin und Pharmazie, ausserhalb der EU/EFTA, werden in der Schweiz nicht anekannt (Ausnahme: indirekte Anerkennung).

Neben dem Antrag Ihrer ausländischen Diplome müssen Sie ein Gesuch um Eintragung einer schweizerischen Amtssprache (Deutsch, Französisch oder Italienisch) stellen. Rechnen Sie mindestens 800 CHF – 1.200 CHF an Gebühren ein, wenn Sie mehrere Facharzt-Titel besitzen erhöhen sich dementsprechend die Gebühren. In der Regel dauert der Prozess für die Anerkennung bei der MEBEKO ca. 1-3 Monate.

Die MBEKO unterscheidet zwischen der direkten und indirekten Anerkennung.  Wichtig: Bei erfolgreicher Vermittlung über uns, erstatten wir Ihnen die Gebühren für die MEBEKO.

MEBEKO direkte Anerkennung

Die direkte Anerkennung betrifft alle Diplome der Medizinalberufe aus den Staaten der EU/EFTA. Damit ein Diplom in der Schweiz anerkannt wird, müssen folgende drei Bedingungen kumulativ erfüllt sein:

Der Antragsteller besitzt die Staatsangehörigkeit der Schweiz oder eines Vertragsstaates der Schweiz (EU oder EFTA) bzw. der/die Ehepartner/in besitzt die Staatsangehörigkeit eines dieser Staaten.
Das vorgelegte Diplom (inklusive der allfällig notwendigen zusätzlichen Bescheinigungen) entspricht der in der EU-Richtlinie 2005/36/EG bzw. im EFTA Übereinkommen enthaltenen Bezeichnung.

Das Diplom (inklusive allfällige zusätzliche Ausweise) wurde von der in der EU-Richtlinie bzw. im EFTA-Übereinkommen genannten Behörde ausgestellt. Zusätzlich sind noch Sprachkenntnisse (Deutsch, Französisch oder Italienisch) auf Stufe B2 nachzuweisen.

Nachfolgend der Link zur Mebeko des BAG; mit weiteren detailierteren Informationen und den Formularen zum Start der Beantragung der direkten Anerkennung.

Start direkte Anerkennung
MEBEKO indirekte Anerkennung

Die indirekte Anerkennung («Anerkennung der Anerkennung»), dies betrifft alle Diplome der Medizinalberufe aus Drittstaaten. Eine Einreichung kann stattfinden, wenn alle drei Bedingungen kumulativ erfüllt sind:

Der Antragsteller besitzt Staatsangehörigkeit der Schweiz oder eines Vertragsstaates (EU/EFTA), bzw. ihr/e Ehepartner/in besitzt eine dieser Staatsangehörigkeiten.

Der Antragsteller ist im Anerkennungsstaat uneingeschränkt mit denselben Rechten zur Berufsausübung berechtigt ist, wie Personen, die im Anerkennungsstaat die gesamte Ausbildung absolviert und das in der EU-Richtlinie enthaltene Diplom erworben haben. Gemäss Artikel 2 Absatz 2 der EU-Richtlinie 2005/36/EG muss die erste Anerkennung in Beachtung der Minimalanforderungen an die Ausbildung der Richtlinie erfolgt sein.

Der Antragsteller hat im Anerkennungsstaat und/oder in der Schweiz eine aktuelle (d.h. nicht länger als 5 Jahre zurückliegende) klinische Berufserfahrung von mindestens 3 Jahren erworben. Zusätzlich sind noch Sprachkenntnisse (Deutsch, Französisch oder Italienisch) auf Stufe B2 nachzuweisen.

Nachfolgend der Link zur Mebeko des BAG mit weiteren detailierteren Informationen und den Formularen zum Start der Beantrag der indirekten Anerkennung.

Start indirekte Anerkennung
MEBEKO Beratung

Sie haben Fragen  zur MEBEKO Anerkennung oder Sie wollen Sich bevor Sie mir der Anerkennung starten sich noch bei uns beraten lassen:

Kann ich mich ohne MEBEKO Anerkennung bewerben
– Reichen meine Sprachkenntnisse für die Anerkennung
– Ich habe mehrere Facharzttitel; muss ich mir alle anerkennen lassen
– Ich habe mein Studium nicht in Deutschland absolviert, jedoch meine Facharztausbildung in Deutschland gemacht
 -Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, damit wir Ihnen die Gebühren für die Anerkennung Ihrer ausländischen Abschlüsse erstatten
– usw.

Kontaktaufnahme MEBEKO